Poems

Der Schloßgeist

Ein Schloßgeist wollte sich einmal ein saufen
doch kann ein Geist sich leider ja nichts kaufen
da spukt er sich ne Flasche Wein
Der Schlossherr fragte sich wie kann das sein?

Nun brauchte er nen guten Korkenzieher
er suchte ihn mit großem Geistgewieher
denn darin ist ein Geist sehr groß
um Mitternacht auf einem Schloß

Er suchte ihn in allen Schränken
und auf den Tischen, in den Bänken
er suchte selbst in seinem Zimmer
das Wiehern wurde zum Gewimmer

Der Schlossherr saß verblüfften Augs daneben
sah das Gespenst so durch die Räume schweben
da sprach zu ihm das weiße Laken:
“Sieh her, ich hab nen Eisenhaken!“

Der Schlossherr der sprach leis zu sich:“oje!
- wie ich ihn mit dem Ding hantieren seh!“
Da macht es „plopp“ die Flasche die war offen
dann ham die zwei sich gütlich ein gesoffen!



24.12.1999
© Norbert Diehl

 

[Johnny B Good] [Music] [Performance] [Pictures] [Places] [Poems] [Press] [Praise] [Gaukelschaukel] [Vita] [Kontakt] [Impressum] [<--Links]

web-site created by circus universal e.V. c/o Ulrike Kolb
Halunkenburg /  Auguststraße 34-36  / 95028 Hof an der Saale